Moderne Makrobiotik

Thema: Wie salzen wir in der makrobiotischen Ernährung?

Posted on: 25. Januar 2013

In der makrobiotischen Küche gibt es verschiedene Möglichkeiten des Salzens. Einen Überblick findest Du in meinem Buch „Moderne Makrobiotik“:

Mein Buch „Moderne Makrobiotik“ zum Preis von € 26,80 + € 3,00 Porto

ist zu beziehen über modernemakrobotik@gmx.de

Mein Buch ist leider vergriffen. Ab Oktober 2016 gibt es mein Buch allerdings als eBook: Moderne Makrobiotik bei neobooks

Buch Moderne Makrobiotik

3 Antworten to "Thema: Wie salzen wir in der makrobiotischen Ernährung?"

Ume-Su werde ich wirklich mal zum Gemüsekochen probieren, danke!
Fleur de Sel – für Leute, die richtig viel Geld (z.B. 20.- bis 80.- EUR für ein Kilo Salz) haben.
Woher stammt eigentlich die Information, daß graues Meersalz schadet?!
LG ThH

Liebe Theodore,

Fleur de Sel ist teuer, das ist richtig. Andererseits benötigt man nur eine kleine Menge davon täglich, sodass ein Kilo sehr lange reicht. Auf den Tag umgerechnet kostet es dann ca. 5 Cent pro Tag. So relativiert sich der Preis. Ähnlich wie beim Mineralwasser raten makrobiotische Berater auch beim grauen Meersalz davon ab, einen zu hohen Anteil an Mineralien aufzunehmen, da er sich belastend für die Nieren auswirken kann. In Aveline Kushis „Großes Buch der makrobiotischen Küche“* schreibt sie im 4. Kapitel sehr ausführlich über das Thema Salz in der makrobiotischen Küche, u.a. zum grauen Meersalz: „Wenn ich Salz auswähle, entscheide ich mich für eine süßliche Qualität, also weder für das salziger schmeckende, noch das grobe, graue Meersalz, das einen zu hohen Anteil an Mineralverbindungen enthält. Falls nur graues Meersalz zur Hand, spült man es in kaltem Wasser so lange, bis die graue Farbe verschwunden ist und röstet es anschließend in einer schweren Pfanne trocken.“ So mache ich es auch.

*Aveline Kushi mit Alex Jack, Aveline Kushi’s großes Buch der makrobiotischen Küche, Heidelberg, 2002, ISBN 3-930564-07-6

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Moderne Makrobiotik – Desserts neu ab 15. Oktober 2017

Buch „Desserts“

Am 15. Oktober 2017 erschien mein neues Buch „Moderne Makrobiotik – Desserts“.

Preis: 23,80 € + 3 € Porto.

Bestellung:
modernemakrobiotik@gmx.de

Eine einfache Mail genügt. Ich schicke dann eine Rechnung. Sobald der Rechnungsbetrag eingegangen ist, erhältst Du Dein Exemplar per Post!

 

Moderne Makrobiotik – Vegane Rezepte aus dem Wohnzimmerrestaurant – leider vergriffen – als Ebook erhältlich

Buch „Moderne Makrobiotik“

Preis: € 26,80 + Porto
Leider seit Juli 2016 vergriffen!
*
Ab Oktober 2016 ist mein Ebook "Moderne Makrobiotik" bei neobooks erhältlich - mit identischem Inhalt wie in der Printausgabe, weniger Fotos (aus technischen Gründen) und Ebook-typisch ohne Lay-out, jedoch mit aktualisiertem Adressenteil und zum wesentlich geringerem Preis von € 15,99! Nähere Informationen:
modernemakrobiotik@gmx.de oder unter "Buchbestellung"

***
Das Buch enthält über 50 vegane Rezepte
aus meinem "Wohnzimmerrestaurant"
mit vielen farbigen Fotos,
ein Glossar mit den wichtigsten Begriffen
der makrobiotischen Küche
sowie ein Stichwort-, Literatur-
und Adressenverzeichnis.
Es gibt einen Anhang zur Körperpflege
und eine persönliche Einleitung der Autorin.
***

Moderne Makrobiotik

ModerneMakrobiotik bloggt über Wissenswertes aus dem Bereich Makrobiotik und lädt in Berlin unkommerziell ins makrobiotische "Wohnzimmerrestaurant" und zu Kochkursen ein - als privater Supper Club und aus purer Begeisterung!

Bist Du an makrobiotischem Essen interessiert?
Möchtest Du gern auf die Einladungsliste gesetzt werden oder nähere Informationen erhalten?
Dann schreibe an: modernemakrobiotik@gmx.de

Unsere Einladungen ins Wohnzimmerrestaurant sind privat und werden von uns nur nach vorheriger Anmeldung per E-Mail ausgesprochen. Wir bieten kein Restaurant und auch keinen Mittagstisch an.

Blog abonnieren

Per E-Mail Abo kannst Du die neuesten Beiträge des Blogs ModerneMakrobiotik abonnieren!

Einfach die E-Mail-Adresse oben eintragen, auf "Sign me up!" klicken und nicht vergessen, dann den Bestätigungslink in der Bestätigungsmail zu aktivieren. So erhältst Du die neuesten Beiträge zuerst.

Die E-Mail-Adressen werden von mir weder weitergegeben noch für andere Zwecke genutzt.

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Blogstatistik

  • 97,303 Aufrufe
Januar 2013
S M D M D F S
« Dez   Feb »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Archive

Kategorien

Disclaimer

Moderne Makrobiotik hat hier Links zu anderen Seiten im Internet angelegt. Zum Zeitpunkt der Linksetzung waren keine illegalen Inhalte erkennbar. Dennoch gilt: Es besteht keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der hier gelinkten Seiten. Somit distanziert Moderne Makrobiotik sich ausdrücklich von den Inhalten aller gelinkten Seiten und macht sich deren Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle im Blog modernemakrobiotik ausgebrachten Links.